Veranstaltung - VT02174 - VTT003141

Wirbel im Kopf – der von Schwindel geplagte Patient

Der Begriff Schwindel umfasst verschiedene Symptome und Syndrome ganz unterschiedlicher
Ätiologie und Pathogenese. Das Phänomen Schwindel tritt in ganz unterschiedlichen
Fachrichtungen auf. Er gehört damit zu den häufigsten Leitsymptomen sowohl in der
Praxis als auch in der Notaufnahme. Die Lebenszeitprävalenz liegt etwa bei 20-30 %. Die
Krankengeschichte der Patienten ist oft von einer langen Odyssee gekennzeichnet bis es
zu einer korrekten Diagnose und Behandlung kommt. Entscheidende Bedeutung bei der
Diagnosestellung kommt hier der Anamnese zu. Mit dem Erheben der Vorgeschichte sowie
des Ablaufes und der klinischen Parameter des Schwindels ist es möglich, die meisten Formen
von peripherem, zentralem und psychogenem Schwindel zu diagnostizieren. Danach
kann eine gezielte medikamentöse, physikalisch-medizinische, psychotherapeutische oder
selten operative Maßnahme erfolgen.

Veranstalter

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt KdöR
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg

Kontaktperson

Frau Josefine Noffz

Veranstaltungsort

Dessau-Roßlau
Sachsen-Anhalt

Punktewert

2

Berufsgruppen

  • Apotheker (JGAPO)
  • Pharm. Ing. (JGING)
  • PTA (JGPTA)
  • Studenten (JG002)

Termine/Zeiten

  • 12.09.2019, 19:00 bis 21:00