Veranstaltung - VT02178 - VTT003152

Gelenke in Not – AMTS bei Rheumatoider Arthritis

Mit mehr als einer halben Million Betroffenen zählt die Rheumatoide Arthritis (RA) zu einer
der häufigsten Autoimmunerkrankungen in Deutschland. So ist es kaum verwunderlich,
dass auch in den Apotheken die Anzahl der RA-Patienten kontinuierlich zunimmt. Doch was
sind das für Wirkstoffe, die ihnen verordnet werden? Wie wirken sie? Was ist folglich bei der
Abgabe zu beachten? Gibt es Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln?
Worauf muss man außerdem bei Patienten mit RA achten? Fragen über Fragen.
In diesem Seminar versucht die Referentin, diese gemeinsam mit den Teilnehmern zu lösen.
Eingangs erhalten die Teilnehmer einen kurzen Überblick über die Pathogenese der Rheumatoiden
Arthritis und den Therapiealgorithmus laut S2e-Leitlinie. Darauf aufbauend wird
anhand von einzelnen Wirkstoffen die Funktionsweise von Biologicals und synthetischen
DMARDs besprochen sowie Beratungsschwerpunkte aufgezeigt. Therapieoptionen in
Schwangerschaft und Stillzeit sowie ergänzende Therapieempfehlungen für RA-Patienten
runden den theoretischen Teil des Seminars ab. Im anschließenden Praxisteil sollen die Teilnehmer
dann ihr erlerntes Wissen anwenden. Dafür werden verschiedene Situationen aus
dem Apothekenalltag vorgestellt, die im Rahmen einer offenen Diskussion erörtert und
gelöst werden.

Veranstalter

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt KdöR
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg

Kontaktperson

Frau Josefine Noffz

Veranstaltungsort

Landsberg (bei Halle)
Sachsen-Anhalt

Punktewert

5

Berufsgruppen

  • Apotheker (JGAPO)
  • Pharm. Ing. (JGING)
  • PTA (JGPTA)
  • Studenten (JG002)

Termine/Zeiten

  • 26.11.2019, 14:00 bis 18:30