Veranstaltung - VT02176 - VTT003147

Antimykotika

Antimykotika – unerlässlich in der Selbstmedikation, lebensrettend in der Intensivmedizin



Es gibt schätzungsweise 1,5 Millionen Pilzarten, von denen ca. 300 humanpathogen sind. Pilzerkrankungen kommen ubiquitär vor und werden oft in ihrer Folge unterschätzt. Ein Großteil schwerer Erkrankungen beim Menschen sind auf das Trio Candida, Aspergillus und Pneumocystis zurückzuführen. Um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen, ist

der Einsatz von Antimykotika unverzichtbar. Das Seminar beinhaltet folgende Kapitel:



1. Kapitel: Die Grundlagen

- Systematische Einteilung nach Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze

- Wirkungsmechanismen der einzelnen Substanzklassen von Antimykotika

- Einsatz von systemischen und topischen Antimykotika



2. Kapitel: Die Anwendung

- Besprechung apothekenrelevanter Fallbeispiele zur Festigung der Sicherheit in Beratungsgesprächen

- Umgang mit Interaktionsmeldungen bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln

- Grenzen der Selbstmedikation erkennen

- Beratungshinweise für apothekenpflichtige Arzneimittel sowie nützliche Tipps für den HV

- Empfehlungen für unterstützende Maßnahmen

Veranstalter

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt KdöR
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg

Kontaktperson

Frau Josefine Noffz

Veranstaltungsort

Dessau-Roßlau
Sachsen-Anhalt

Punktewert

4

Berufsgruppen

  • Pharm. Ing. (JGING)
  • PTA (JGPTA)

Termine/Zeiten

  • 05.11.2019, 14:00 bis 17:30