Veranstaltung - VT02166 - VTT003124

Auch der kranke Mensch muss essen – nur was und wann?

In Deutschland steigt die Prävalenz ernährungsabhängiger Erkrankungen. Die steigende
Inzidenz im Kindes- und Jugendalter ist erschreckend und erfordert Strategien zur Prävention
und Therapie. Dabei können Sie als Multiplikatoren in der Apotheke in vielfältiger
Weise unterstützend wirken. Zur Steigerung der Lebenserwartung und Lebensqualität gehört
neben anderem auch die ausgewogene Ernährung mit einer sinnvollen Lebensmittelauswahl,
einer angemessenen Zufuhr an lebensnotwendigen Nährstoffen und einem
individuell optimierten Essverhalten. Spezielle Empfehlungen zur Therapie ernährungsabhängiger
Erkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen, Typ-2-Diabetes und Gicht stehen
im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Welche Rolle spielen die Fettmenge, Fettqualität,
die unterschiedlichen Kohlenhydratarten, Ballaststoffe, Cholesterin, Purine, sekundäre
Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe? Was ist bei der Lebensmittelauswahl zu beachten
und wie kann die Nährwertkennzeichnung dabei unterstützen? Wann, wie und wie
häufig sollte gegessen werden? Welche Lebensmittel beeinflussen die Wirkung von Medikamenten?
Das Seminar vermittelt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und zeigt Ihnen
Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre Kunden individuell beraten und unterstützen können.

Veranstalter

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt KdöR
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg

Kontaktperson

Frau Josefine Noffz

Veranstaltungsort

Magdeburg
Sachsen-Anhalt

Punktewert

5

Berufsgruppen

  • Apotheker (JGAPO)
  • Pharm. Ing. (JGING)
  • PTA (JGPTA)
  • Studenten (JG002)

Termine/Zeiten

  • 29.10.2019, 14:00 bis 18:00