Veranstaltung - VT02340 - VTT003368

Praktische Aspekte der Heimversorgung

Die ordnungsgemäße Versorgung eines Pflege- oder Altenheimes mit Arzneimitteln und apothekenpflichtigen Medizinprodukten stellt eine sehr anspruchsvolle Tätigkeit dar. Eine Vielzahl von Arbeitsschritten muss immer wieder hinsichtlich Effizienz und Effektivität hinterfragt werden, um die Versorgung zu optimieren, aber gleichzeitig auch wirtschaftlich rentabel zu gestalten. Im Seminar werden die vielfältigen Aufgaben, die zu einer optimalen Heimbelieferung gehören vorgestellt und mögliche Schwierigkeiten erörtert. Dazu werden neben den rechtlichen Grundlagen auch die Aufgaben der Heimaufsicht und des MDK erläutert, sowie typische Fehlerquellen im Versorgungsprozess aufgezeigt. Neben der Prüfung der Vorräte ist die Schulung des Pflegepersonals eine wichtige, aber auch arbeitsintensive Aufgabe, die dem Heim im Rahmen eines Versorgungsvertrages angeboten werden müssen. Es werden die Schulungsinhalte für den Grundvortrag „Umgang mit Arzneimitteln im Pflegeheim“ besprochen, Hinweise und diverse Quellen für weitere Schulungsthemen genannt, sowie nützliche Tipps für die Planung, Erstellung und Durchführung von Vorträgen gegeben. Um die Arzneimitteltherapiesicherheit im Pflegeheim zu verbessern, müssen heimversorgende Apotheken Besonderheiten geriatrischer Arzneimittelversorgung erkennen können. Dazu werden im Alter potentiell inadäquate Medikamente genannt und damit im Zusammenhang stehende geriatrische Probleme besprochen. Hier bietet sich eine hervorragende Gelegenheit, sich als heimversorgende Apotheke zu profilieren.

Im letzten Teil werden Aufgaben und Fragen zum Thema Stellen und Verblistern von Arzneimitteln ausführlich besprochen, die Vor- und Nachteile verschiedener Methoden sowie wirtschaftliche Aspekte kritisch diskutiert. Das Seminar bietet neben einem Überblick zu allen relevanten Themen im Bereich Heimversorgung gleichzeitig auch die Möglichkeit zum intensiven Erfahrungsaustausch unter den beteiligten Kollegen.

Lernziele
- Teilnehmer kennen rechtliche Grundlagen der Heimversorgung und wissen welche Aufgaben dem Apothekenleiter aufgrund der Versorgungsverträge obliegen
- Teilnehmer kennen Inhalte für die Schulung von Pflegepersonal zum Umgang mit Arzneimitteln und Quellen für weitere Schulungsthemen
- Teilnehmer verfügen über Kenntnisse hinsichtlich der Probleme geriatrischer Arzneimitteltherapie und erlangen Sicherheit, um eine pharmazeutische Betreuung älterer Patienten in der Apotheke und im Pflegeheim durchführen zu können.
- Teilnehmer haben Kenntnisse über das Stellen und Verblistern von Fertigarzneimittel und können Vor- und Nachteile sowie Nutzen und Risiken gegeneinander abwägen

Veranstalter

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt KdöR
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg

Kontaktperson

Frau Josefine Noffz

Veranstaltungsort

Magdeburg
Sachsen-Anhalt

Punktewert

8

Berufsgruppen

  • Apotheker (JGAPO)
  • Pharm. Ing. (JGING)
  • PTA (JGPTA)
  • Studenten (JG002)

Termine/Zeiten

  • 05.11.2020, 09:00 bis 17:00