Veranstaltung - VT02330 - VTT003348

Zugekifft, vollgedröhnt und weggeballert

Monster, Mumien, Mutationen… hereinspaziert! An diesem Seminartag geht es um Rauschdrogen, wie sie wirken, was sie kosten, was sie anrichten. Nicht alle Stoffe unterliegen dem BtmG. Apotheker verkaufen Medikamente, die missbraucht werden können und sind somit Dealer wie der Gärtner auch, der aber wahrscheinlich nicht weiß, welche Zierpflanzen es in sich haben!

Wir leben in spannenden Zeiten. Neue Drogen sind wie Viren, ist eine Struktur erkannt und wurde dem BtmG untergeordnet, mutieren sie – nur stecken hinter diesen „Mutationen“ kluge Köpfe, die mit kleinen chemischen Veränderungen neue Drogen schaffen, die das Gesetz nicht erfasst.
Es erfolgt eine Einteilung in Drogen-Gruppen und die intensive Erläuterung der Wirkungsweise im Körper. Illegale Rauschdrogen, sowie alte als auch neue, werden ausführlich besprochen… Herstellung, Wirkungsweise, entstehende Süchte und Abhängigkeiten als Krankheitsbilder erläutert.
Veranschaulicht wird das Ganze durch einen Beamten des Landeskriminalamtes, der einige Bespielstoffe zeigt und aus seinem Alltag berichtet.

Die Teilnehmer erhalten keine „Drogenbastelanleitung“ sondern Einblicke in das Ausmaß der legalen & illegalen Rauschmöglichkeiten, um im Apothekenalltag wachsam sein zu können.

Veranstalter

Apothekerkammer Sachsen-Anhalt KdöR
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg

Kontaktperson

Frau Josefine Noffz

Veranstaltungsort

Magdeburg
Sachsen-Anhalt

Punktewert

5

Berufsgruppen

  • Apotheker (JGAPO)
  • Pharm. Ing. (JGING)
  • PTA (JGPTA)
  • Studenten (JG002)

Termine/Zeiten

  • 29.10.2020, 10:00 bis 14:30