Bundesapothekerkammer meldet Teilnehmerrekord bei Online-Fortbildungen

Berlin, 26. April 2021 – Im Jahr 2020 fanden pandemiebedingt viele Fortbildungen für Apotheker*innen und pharmazeutisches Personal online statt. Insgesamt wurden von den Apothekerkammern und -verbänden 1.176 Online-Veranstaltungen angeboten, das waren 140 % mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Teilnehmer*innen verdoppelte sich hier - rund 155.000 Personen nahmen 2020 an den Online-Fortbildungen teil. „Ich freue mich sehr darüber, dass die Online-Angebote so gut angenommen worden sind und sich unsere Kolleginnen und Kollegen auch in dieser schwierigen Situation unverändert intensiv in der Fortbildung engagieren“, sagt Thomas Benkert, Präsident der Bundesapothekerkammer. Allein zum Themengebiet SARS-CoV-2 / COVID-19 fanden rund 150 Fortbildungen statt.

Im Jahr 2020 führten die Apothekerkammern und -verbände insgesamt 2.141 Online- und Präsenz-Fortbildungen für Apotheker*innen und Apothekenmitarbeiter*innen durch. Das war insgesamt rund ein Drittel weniger als im Vorjahr. Die Präsenz-Veranstaltungen wurden fast ausschließlich wegen der Coronapandemie abgesagt. Die Gesamtzahl der Teilnehmer*innen an Online- und Präsenzveranstaltungen blieb mit rund 185.000 fast konstant im Vergleich zum Vorjahr.

Neben den Apothekerkammern und -verbänden boten auch weitere Veranstalter Fortbildungen für Apotheker*innen und pharmazeutisches Personal an. Insgesamt wurden rund 2.800 Anträge im Rahmen des Fortbildungszertifikats von den Apothekerkammern und der Bundesapothekerkammer akkreditiert. Auch hier zeigte sich eine Verschiebung hin zu Online-Formaten.