Bürgermeister Hünerbein will langfristig eine sichere wohnortnahe Arzneimittelversorgung

Magdeburg, 11. September 2018. „Apotheken haben eine wichtige Aufgabe in der Daseinsvorsorge. Und das umso mehr, wenn sie sich im ländlichen Bereich befinden. Gerade ältere Menschen, aber nicht nur diese, benötigen die persönliche Beratung zu ihren Arzneimitteln. Das gehört für mich zur lokalen Versorgungssicherheit. Wir brauchen Apotheken im Ort genauso wie Ärzte, Feuerwehr, Schulen, Kindertagesstätten oder Pflegeeinrichtungen“, erklärt Jens Hünerbein, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Gommern.

Jens Hünerbein unterstützt eine bundesweite Kampagne der Apotheker (https://www.einfach-unverzichtbar.de/wichtig-vor-ort/). Darin geht es um eine langfristige sichere und wohnortnahe Versorgung mit Arzneimitteln. Eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Oktober 2016 erlaubt ausländischen Versendern, Rabatte und Boni auf verschreibungspflichtige Medikamente zu geben. Seitdem ist die Situation für die örtlichen Apotheken schwieriger geworden. Gerade Apotheken im ländlichen Raum geraten durch den wettbewerbsverzerrenden ausländischen Versandhandel unter Druck.

Während diese Versender keine Beratung vor Ort und Notdienste leisten, individuelle Rezepturen herstellen oder Medikamente und Betäubungsmittel für schwere Krankheiten wie Krebs abgeben, ist die lokal ansässige Apotheke dazu verpflichtet. „Wir kümmern uns gern um unsere Patienten. Doch wir müssen auch wirtschaftlich überleben können. Darum brauchen wir wieder einheitliche, feste Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel. Der einzige Weg zu diesem Ziel ist es, Rabatte und Boni für verschreibungspflichtige Medikamente zu verbieten. Wie übrigens in den meisten anderen EU-Staaten auch“, erklärt Landapotheker Frank Zacharias, Inhaber der Schlossapotheke in Gommern.

Frank Zacharias konnte seinen Bürgermeister für die Kampagne als Fürsprecher gewinnen, wobei Jens Hünerbein nicht lange überzeugt werden musste. „Für mich hat eine Apotheke neben der wichtigen niederschwelligen Beratung und Betreuung vor Ort auch eine wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt. Sie sichert Gewerbeeinnahmen und Arbeitsplätze“, unterstreicht er.

Bürgermeister J.Hünerbein und F. Zacharias im Gespräch